Startseite
  Archiv
  Disclaimer
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

Webnews

Webnews



http://myblog.de/analystin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Indexfonds sind kostengünstige Anlageinstrumente
 

Ursprünglich wurden Indexfonds für institutionelle Investoren geschaffen. Sie sind aber auch Privatanlegern zu den gleichen Konditionen zugänglich (abgesehen von den Transaktionskosten, da institutionelle Investoren aufgrund ihres Volumens möglicherweise günstigere Ordergebühren erhalten). 

Das wichtigste Argument für Indexfonds sind deren geringe Kosten. Die Verwaltungs-gebühren sind relativ gering. Es gibt keinen Ausgabe­aufschlag. Da die Anteile jederzeit wie eine Aktien an der Börse gehandelt werden können, fallen lediglich die bei Wertpapieren üblichen Trans­aktions­kosten und die aus dem Marktgeschehen resultierende Spanne zwischen Ankaufs- und Verkaufspreis an.

Da über einen Indexfonds ein Vergleichsindex (z. B. DAX) nahezu eins zu eins abgebildet wird, werden keine hochbezahlten Fondsmanager benötigt. Der Verwaltungs-apparat ist bescheiden, da auch das bei Fondsgesellschaften sonst übliche Research entfällt. Indexfonds auf Aktien wirtschaften in der Regel mit 0,2 % bis 0,5 % des verwalteten Volumens pro Jahr. Günstige Anleiheprodukte kommen sogar mit 0,1 % p.a. aus. 

Im Vergleich dazu liegen die Verwaltungskosten von aktiv gemanagten Fonds bei mindestens 1 % p. a. Da die Honorarberatung, d.h. die Anlageberatung gegen Entgelt, in Deutschland nicht weit verbreitet ist, werden die durch Vertrieb und Verwaltung entstehenden Kosten auf die Fondsanteile umgelegt. Dadurch ergeben sich zum Teil beachtliche Aus-gabeaufschläge, jährliche Verwaltungsgebühren und Bestands-provisionen, die nicht an den Kunden weitergegeben werden.

Es bleibt abzuwarten, inwiefern die EU-Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente „Mifid" umgesetzt wird und zu einer höheren Transparenz bei den Fondskosten führen wird.

28.3.07 10:47
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung